An mich glauben

An mich glauben

An mich zu glauben, wenn ich versage,
wenn ich daneben treffe
und von meinem Schatten überholt werde,
wenn plötzlich die Angst in mir alles rot färbt
und ich erbärmlich werde,
dann an mich zu glauben…
wenn die anderen den Glauben an den Menschen verlieren
und damit auch an mich,
wenn sie die Verstörungen aufzählen,
wenn das Misstrauen wächst wie Unkraut
und der Zweifel mit seiner Sense
um sich schlägt, wild und scharf…
dann führen all Wege von mir weg,
dann zerwerfe ich mich in den Spiegeln,
dann habe ich Sehnsucht nach Gott
und finde ihn zu meiner Überraschung
in meinen Fehlern als Zuwendung und Nähe.
Dann bin ich wieder da, wo ich begonnen habe,
bin wieder bei mir,
weil Gott menschlicher mit mir ist,
als ich es bin.

ulrich schaffer

art unbekannt

Quelle: An mich glauben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s