Archiv | November 2015

Wach werden

Wach werden
Vielleicht ist alles nur
eine Frage des Erwachens.
Wir haben uns mit dem Schlaf abgefunden.
Kafka hat uns schon vor hundert Jahren gesagt,
dass wir nicht Bösewichte, sondern Schlafwandler seien.
Die Musik der Harmlosigkeit hat uns eingeschläfert.
Wir haben viele Schlaftabletten genommen,
von der entmündigenden Religion bis zur nicht integrierten Politik,
vom schlauen Gerede bis zum dummen Getue.
Mit geschlossenen Augen schleichen wir am Abgrund entlang
und wollen die wahre Stimme unseres Herzens nicht hören.
Auf dem Rücken unseres Schlafes
tummelt sich das Unheil der Welt.
An unserem Schnarchen stirbt die Hälfte der Menschen.
Neues zu wagen heißt,
aus dem schrecklichen Schlaf zu erwachen.
Wir brauchen den heilsamen Schreck,
der uns die Augen öffnet,
und sie uns nicht mehr schließen lässt.
Ganz gleich wie wir uns absichern,
herzhaftes, erfülltes Leben bleibt immer ein Wagnis.

ulrich schaffer

art unbekannt

Quelle: Wach werden

Du wurdest geboren…..

Du wurdest mit großem Potential und einzigartigen Fähigkeiten geboren.

Du wurdest mit Idealen und Träumen geboren.

Du wurdest nicht erschaffen,

um zu kriechen,

also lass das.

Du wurdest geboren mit Flügeln.

Lerne sie zu nutzen und flieg.

Rumi

art unbekannt

Quelle: Du wurdest geboren

Wenn Du eine Frau suchst,

Wenn Du eine Frau suchst,
die dir deine Männlichkeit bestätigt,
dann bist Du bei mir falsch …
denn wer zu sich selbst steht und sich annimmt wie er ist
braucht keine Bestätigungen, er weiß er ist gut so wie er ist.

Wenn Du eine Frau suchst,
die dir schmeichelt und schönredet,
dann bist Du bei mir falsch …
denn wer sein wahres Ich kennt und annimmt weiß,
dass Schmeicheleien und Bewunderung sein Ich verfremden.

Wenn Du eine Dulderin suchst die wartet bis Du
dich ausgetobt hast,
dann bist Du bei mir falsch …
denn ein Mensch der einen anderen liebt geht den Weg
der Wahrheit, er würde einen geliebten Menschen
nie im Ungewissen lassen.

Wenn Du ein Schmuckstück suchst um deinen
Glanz aufzupolieren,
dann bist Du bei mir falsch …
denn wer mit sich im reinen und in sich selbst geborgen ist,
strahlt einen wundervollen Glanz in die Welt der
keiner Politur bedarf.

Wenn Du eine Frau sucht die sich selbst verbiegt
um dir zu gefallen,
auch dann bist Du bei mir falsch …
denn ein Mensch der in seiner Seele Zuhause ist,
in seiner Mitte lebt,
ist stolz auf den aufrechten Gang der Menschen die ihn begleiten.

Doch wenn Du eine Frau suchst die in ihrer Mitte ruht …
ihre Liebe lebt … loyal und treu den Weg des Herzens geht …
die ihren eigen Wert kennt und ihre Ideale mit den deinen
verbindet …
aufrecht neben dir steht und durch gemeinsame Schwächen
stark ist …
eine Frau die deine Tiefen mit dir erforscht …
und dich auch wegen deiner Macken liebt und respektiert …
die ihre Seele als deine eigene erkennt, umarmt und berührt …
die deine Schatten als dein Licht wahrnimmt und leuchten lässt …
und den Weg in die Unterwelt mit dir gemeinsam beschreitet …
um danach im gemeinsamen Glanz zu erstrahlen…
Dann … Ja dann … bist Du bei mir angekommen.

Erika Flickinger

art unbekannt

Quelle: Wenn Du eine Frau suchst

Erzähl es mir

Hmm… Erzähl es mir…

Komm, erzähl mir von deinen Narben aber nicht nur wie viele es sind….

Nein, lass mich fühlen wie tief sie gehen,

komm erzähl mir wie oft das Leben dich Zerbrach,

damit ich weiß wie oft du mich gebraucht hättest…

Erzähl mir von den kalten Herzen die dir im Leben begegnet sind,

damit ich den Winter in deinem Herzen begreife,

erzähl mir von deinen Schicksalschlägen, Kämpfen und inneren Kriegen,

so kann ich besser Verstehen wieso die anderen dich „Kompliziert“ nennen,

wobei du eigentlich nur zu viel erlebt hast im Leben,

um so „einfach gestrickt“ zu sein wie der Rest…

Erzähl mir, was dieses Leben aus dir machte…

Oder soll ich lieber sagen

„Erzähl mir, wie dieses Leben dich zu einem Diamanten Schliff…“

Der Poet

art unbekannt

Quelle: Erzähl es mir

Bitte verbreitet dies! Update zur Event Meditation 21.11. – 21:12h

Seelenliebe

Quelle: http://transinformation.net/bitte-verbreitet-dies-update-zur-event-meditation-21-11-2112h/

auf Cobras Blog am 20.November, übersetzt von Antares

Die Zeit unserer Event-Meditation nähert sich und die Energien erhöhen sich mehr und mehr, während immer mehr Menschen eine Entscheidung treffen, sich uns anzuschliessen und wir gewinnen an Dynamik.

VictoryDeklaration des Sieges des Lichtes Globale Manifestations-Meditation

Die nächsten 24 Stunden sind entscheidend dafür, wie viele Menschen teilnehmen und wie entscheidend der Einfluss auf die planetare Situation sein wird. Daher bitte ich euch alle, diese Meditation weit und breit zu verteilen. Youtube Videos sind der einfachste Weg, es überall hin zu verbreiten und es wurde in 28 Sprachen übersetzt:

Kurzer Bericht über die planetare Situation und Update zur Event-Meditation

Alltäglich lesen viele Tausende von Menschen diesen Blog (Cobra: 2012portal) [und ebenfalls in Deutsch transinformation.net!] und die meisten von ihnen haben Facebook-Profile, mit durchschnittlich ein paar hundert…

Ursprünglichen Post anzeigen 736 weitere Wörter

Wirbelsturm der Gefühle

https://i0.wp.com/lh5.googleusercontent.com/-PPIvwsl0A9U/AAAAAAAAAAI/AAAAAAAACJ4/BeZ83UCLPFY/s512-c/photo.jpg

Wirbelsturm der Gefühle

Kann nicht mehr essen
Kaum noch schlafen
In meinem Kopf bist nur du
Und das tut so gut

Ich glaubte nicht daran
Das ich so schnell wieder fühlen kann
Zu frisch war noch der Schmerz
Zu verwundet mein Herz

Doch das Schicksal geht oft Wege
Die man nicht begreifen kann
Überhaupt nicht deuten kann

Ich weiß nicht Recht wie das alles geschah
Du stands vor mir
Und alles andere war egal
Mein Schmerz war auf einmal weg
Ich verlor ihn in deinem Blick

Viele denken jetzt sicher
das kann nicht sein
Man kann so eine Liebe nicht vergessen
So tun als ob nie etwas war

Dazu will ich eines sagen
Ich vergesse sie sicher niemals
Doch will ich weiter leben
Weiter lieben
Mein Herz öffnen für einen Menschen der es mir wert
Und Martin du bist es mir wert

Ich will neu beginnen
Mit dir
Alles andere hinter mir lassen
Einen Neuanfang zulassen

Vielleicht ist es Anmaßend
zu denken du bist für mich bestimmt
Doch komisch finde ich es schön
Das ich nicht den geringsten Zweifel habe
So wie sonst

Was ist es nur…..das mich glauben lässt
Das du der Mann für ewig bist?
Ich weiß es nicht

Rita Rettweiler

Quelle: Wirbelsturm

Die Sache mit dem Vertrauen

Die Sache mit dem Vertrauen

Wenn ein anderer Mensch dir nicht vertrauen kann
hat das selten nur mit dir zu tun,
sondern mit den erlebten Verletzungen, bevor er dir begegnet ist.

Von ihm Vertrauen zu verlangen, kann das letzte bisschen sein,
das ihn über die emotionale Klippe stösst
hinein in das dunkle Meer aus Misstrauen und Angst.

Vertrauen können ist keine Sache des Verstandes.
Nichts, das wir im Kopf wählen und dann danach handeln könnten.
Vertrauen ist eine Sache des Herzens.
Und Herzen fühlen und folgen ihrer ureigenen Melodie.

Wenn du dir das Vertrauen eines anderen wünschst,
hülle ihn nicht unbedingt in schöne Worte
oder gar Versprechen ein,
sondern schau zu, wie schön es ist, wenn sein Herz still wird,
weil es deinen Taten lauscht.

Béatrice Tanner

art unbekannt

Quelle: Die Sache mit dem Vertrauen

Du hast geliebt, aber deine Liebe wurde nicht erwidert?

Du hast geliebt, aber deine Liebe wurde nicht erwidert?

Du hast gegeben,

aber nicht erhalten?

Du hast vertraut,

aber dein Vertrauen wurde missbraucht?

Du warst offen,

aber man hat sich vor dir verschlossen?

– Das ist kein Einzelschicksal.

Und es schmeckt bitter, das wissen die meisten.

Du denkst vielleicht jetzt: Ich werde nicht mehr lieben,

so geht meine Liebe nicht ins Leere.

Ich werde nicht mehr geben,

dann verliere ich nichts.

Ich werde nicht mehr vertrauen,

damit kann ich nicht verraten werden.

Ich werde mich verschließen, so kann ich nicht verletzt werden.


– Und das ist ebenfalls kein Einzelschicksal.

Es ist eine natürliche Regung nach einer solchen Erfahrung.

Du kannst das gewiß alles so leben.

Aber es schmeckt trotzdem bitter.

Und es führt dich bloß weiter und weiter von dir selbst weg!

Es macht dich nur einsamer und ver-bitterter,

bis dein ganzes Leben zur Bitterkeit wird.


Wisse und begreife bei all deinem Schmerz:

Deine Liebe war heilig.

Dein Geben war aufrichtig. Dein Vertrauen war mutig.

Deine Offenheit war stark.

Wenn du all dies aufgibst – was bleibt dann noch von deiner totalen Schönheit?

Was bleibt dann noch von deiner Wahrhaftigkeit?


– Du bist, was du bist.

Und das messe nicht daran,wie andere mit dem, was du bist, zurechtkommen.

Du alleine bist dein Maßstab.

Du bist der, der sich täglich in den Spiegel blickt.

Du bist jener, der geliebt, gegeben, vertraut und sich geöffnet hat – das allein macht dich schön.

Und du allein bist dazu aufgerufen, diese Schönheit zu ehren, zu feiern und zu bewahren,

ganz gleich, was geschehen ist oder noch kommen mag.

Werfe es nicht weg, bloß weil andere das nicht annehmen oder erkennen konnten!

Behalte es und gib es um des Gebens willen wieder und wieder.

Bis in die Ewigkeit.

Denn du bist der, der sich täglich bis zum Ende im Spiegel betrachten muss!

Niemand sonst.

unbekannt

art unbekannt

Quelle: Du hast geliebt

Das Werk deines eigenen Lebens lieben

https://lh3.googleusercontent.com/-QUGoT0str-g/Ul1tgMBVgpI/AAAAAAAAAWU/8nVJLUIfmCQ/w426-h425/lrmorph.gif

Das Werk deines eigenen Lebens lieben
Es ist nicht zu spät, das eigene Leben zu lieben
und es als mehr als nur eine Reihe
von Erfolgen und Misserfolgen zu sehen.
Du hast es gestaltet, hast ihm eine Form gegeben,
es ist das Kunstwerk deines Wesens,
dein umfassendster Beitrag zu dieser Welt.
Und da, wo dein Leben dir nicht gefällt
kannst du es auch jetzt noch verändern.
Du hast jetzt das Handwerkszeug,
um die Veränderung zu schaffen.
Du hast den Vorteil der Erfahrung,
du bist jetzt unbelasteter und damit auf neue Weise frei,
bessere Entscheidungen zu treffen.
Noch nie war die Zeit so richtig,
dich zu lieben und dich selbst besser zu verstehen.
Dafür ist es nie zu spät.
Nimm dir Zeit,
die Sekunden der Einsicht sind kostbar,
die Stunden der Selbsterfahrung halten Schlüssel zu dir,
die Monate, die du auf neuen Wegen gehen wirst,
werden dir eine neue Fülle geben.
Beschenke dich mit dir selbst.

ulrich schaffer