28. Dezember: Sambatu – Gib einfach Ruhe!

Oh Göttin

sambatu1Jetzt sind wir schon ganz tief in die Rauhnächte eingetaucht – an diesem 28. Dezember. Da es so gar nicht winterlich ist, hab ich keine Lust über Eis- und Schneegöttinnen zu schreiben. Daher heute noch eine afrika­ni­sche Göttin: Sambatu.

Ich finde, sie ist eine ganz wichtige Be­gleiterin durch die Rauh­nächte, denn sie sorgt für Ruhe, Ent­span­nung und Muße. Und all das ist hoffentlich allseits spätestens heute eingekehrt.

Sambatu stammt aus dem kuschitischen Stamm der Gallas in Äthio­pien. Und den Menschen dieses Stammes ist klar, dass auf Aktivität auch Passi­vi­tät folgen muss, bzw. dass alle Aktivität

Ursprünglichen Post anzeigen 217 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s