31. Januar: „Rückwärts-Tag“ – von Gehirn-Autobahnen und Narreteien

Danke sehr

Oh Göttin

eshu2Was es alles gibt: Heute am 31. Januar ist offiziell der „Rückwärts-Tag“, der im Englischen als „National Backward Day“ bekannt ist.

Ein guter Anlass, um gewohnte, eingefahrene Verhaltensweisen zu überprüfen und vieles probeweise andersrum zu machen.
Kreativität ist gefragt: rückwärts lesen, rückwärts schreiben, rückwärts gehen. Oder auch den normalen Tagesablauf anders gestalten. Das fängt damit an, mit dem anderen Bein als gewohnt aus dem Bett zu steigen oder in die Hose zu schlüpfen. Dann kannst du dir mit der anderen Hand Zähne zu putzen, mit dem Dessert beginnen und mit der Suppe das Mittagessen zu beenden.
Das hat durchaus ein wichtige Funktion und

Ursprünglichen Post anzeigen 813 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s