Archiv | 2. Februar 2016

Warum die Frau, die Göttin, erwacht.

* NEBADONIA *

Das Erwachen der FrauGeliebter Wolf,
ich bitte Dich, mein aktuelles schamanisches Essay einzustellen, Warum die Frau, die Göttin, erwacht.

Dafür danke ich Dir herzlich.
Mit lichtvollen Grüssen
Walter
 

Geliebte Schwester,

in meinem 3-teiligen Brief an Dich als Frau, habe ich meine Erkenntnisse weiter gegeben zum Thema: Warum erwacht die Göttin nicht? 

Mit Diesen Worten an Dich, möchte ich Zusammenhänge aufzeigen, die weitere Erkenntnisse beleuchten. So bringen intuitive Texte Begebenheiten von Erinnerungen an die Oberfläche des Bewusstseins. Die Schrift macht sie sichtbar und durchs Lesen werden sie hörbar. So kommt das besagte auf dieser 3. Ebene an. Selber die eigene Geschichte nicht auf Papier zu bringen, macht diesen Akt der Erkenntnisse sehr schwierig. Alles was wir je durch unsere Schulung im Aussen geschrieben haben, wurde in unserem Unterbewusstsein verankert. Oft mit der Nebenwirkung, dass ein grosser Haufen verbaler Müll uns den Eingang zu unserer Intuition verbaut. AUSBILDUNG verschliesst die INBILDUNG, oder anders ausgedrückt, verunmöglicht sie uns zu erinnern, wer wir…

Ursprünglichen Post anzeigen 84 weitere Wörter

Brigid – Erste Frühlingsgefühle, Pläne schmieden, Licht begrüßen

Super, vielen Dank

Oh Göttin

Brigid2Glitzernder Schnee, klirrende Kälte, strahlend helles Sonnenlicht – das ist für mich die Qualität von Imbolc – das Fest der Göttin Brigid, auch Lichtmess genannt.

Auch wenn das mit dem Schnee heuer vielenorts ja nicht so klappt: Jetzt – Anfang Februar – sind Weihnachten und die Energie der Rauhnächte – definitiv vorbei. Ab und zu „riecht“ es schon ein wenig nach Frühling, irgendwie nimmt die „Lebenskraft“ spürbar zu. Die aufkeimenden Frühlingsgefühle haben einen Hintergrund, der uns offenbar in den Genen liegt. In früheren Zeiten brach in unseren

Ursprünglichen Post anzeigen 472 weitere Wörter