Archiv | August 2016

Die Jungfrau – das Sternzeichen der Göttin

Oh Göttin

Heute, am 22.8. geht um 18:39 Sonne in das Sternzeichen der Jungfrau. Eine besondere Zeit im Jahr. Der Hochsommer mit den heißesten Tagen wandelt sich in seine milde Phase, die Früchte der Ernte werden sichtbar und nicht von ungefähr ist dieses weiblichste aller Sternzeichen genau in dieser Zeit der großen Üppigkeit und Ernte.
Und es hat damit natürlich auch vieles mit sehr alten Göttinnen zu tun.

Ursprünglichen Post anzeigen 682 weitere Wörter

Die Göttinnen des 15. August

Oh Göttin

Zemyna3Mitte August gibt es ja ein ganz besonderer Tag: Mit der Himmelfahrt Mariens feiert die katholische Welt eines der ältesten christlichen Hochfeste, das im 5. Jhdt. von Kyrill von Alexandria eingeführt wurde. Wie bei vielen dieser christlichen Feiertage finden sich keinerlei Belege für das Ereignis in der Bibel.
Was kein Wunder ist, galt es doch, einen alten Göttinnen-Feiertag

Ursprünglichen Post anzeigen 730 weitere Wörter

Maria Schnee – die Magie der Weißen Göttin

Oh Göttin

Wilbeth1Der August ist traditionell eine besondere Zeit der starken Frauenkraft. Jetzt – mitten in der Erntezeit – wurde seit jeher die große Erdgöttin gefeiert, die sich jetzt so üppig verschenkt.
Insbesondere im Alpenraum wurde daraus eine Periode ausgeprägter Marienverehrung mit zahlreichen Marien-Feiertagen:
Das beginnt am heutigen 5. August mit dem Feiertag „Maria Schnee“, der mit folgender Legende untermauert werden sollte:
Die Madonna soll anno 358 in der Nacht auf den 5. August einem römischen Paar erschienen sein und ihm versprochen haben, dass ihr Kinderwunsch in Erfüllung ginge, wenn

Ursprünglichen Post anzeigen 444 weitere Wörter

Pago a la Pachamama

Oh Göttin

pachamama-3Anfang August feiern die Anden-Völker die Göttin Pachamama. Die Zeit zwischen der ersten Ernte (die in den Anden im frühen Sommer stattfindet) und der zweiten Aussaat für die Herbsternte ist ganz besonders der Pachamama geweiht, weil die Erde da sehr verletzlich ist.
Bevor im August ein neuer Anbauzyklus beginnt, wird daher die Zeremonie des „pago a la Pachamama“(Bezahlen der Pachamama) durchgeführt. Dabei werden der Mutter Erde in Ritualen

Ursprünglichen Post anzeigen 736 weitere Wörter