Tag-Archiv | der Transformation

Eine tiefe Frau

12202285_1236544313038714_913756674_n

Eine tiefe Frau, mit offenem Herzen
berührt mit dir den Himmel,
um sich mit dem nächsten Atemzug
ins Dunkel – euer Unterbewusstsein fallen zu lassen.

Sie wird mit dir auf den Sternen tanzen
und dein Blut zum kochen bringen,
um dann ein Feuer der Vernichtung, der Transformation zu legen.

Eine tiefe Frau, mit offenem Herzen
ist keine Frau für schwache Männer.

Sie wird dich an deine Grenzen bringen
und darüber hinaus.
Sie wird dich herausfordern,
bis dein Verstand schwindet
und du nur noch, deinen Herzschlag spürst.

Sie wird deine Wut, deine Verzweiflung
und deinen Schmerz aus dir herauslocken.
Zu lange haben deine verdrängten Gefühle dich vergiftet.
Sie wird sie mit dir fühlen
Sie wird sie dir spiegeln
Sie wird weinen, schreien und wüten
bis all das, was in dir, in ihr, in euch feststeckt
ins fließen kommt.

Sie ist eine tiefe Frau und nichts bleibt ihr verborgen.
Sie bringt ein Licht in jede, noch so kleine
dunkle Kammer deines Herzens.
Wenn du stehen bleibst,
nicht zurückschreckst vor ihrem Feuer
der Zerstörung, der Wandlung
wirst du neu geboren, lebendiger als je zuvor…

Du wirst erkennen, dass das Einzige,
was sie in deinem Herzen zurücklässt,
LIEBE ist.
Doch dazu braucht es Mut,
durch all den Schmerz und die Angst zu gehen.
Durch DEINEN und durch IHREN.

Du brauchst es nicht zu verstehen, sie wird dich führen,
Schicht für Schicht.
Ihr befreit euch gemeinsam und am Ende seid ihr frei
zu lieben, grenzenlos.

Hiermit bringt ihr den Himmel auf Erden.

© Manuela Rüfner

art unbekannt

Quelle: Eine tiefe Frau

Ich bin eine Frau…

Diesen Text widme ich allen Frauen und Göttinen,

ebenso dem weiblichen Askept im Mann 🙂

❤ ❤ ❤

Ich bin eine Frau,
eine, die lange funktioniert hatte,
so, wie es erwartet wurde,
so, wie sie es gelernt hatte,
so, wie es ihr anerzogen wurde,
so, wie es die Gesellschaft, die Kirche, die Institutionen
erwarteten.

Ich bin eine Frau,
eine, die lange dachte, es wäre vollkommen normal und in Ordnung sich zurückzustellen,
klein zu machen, sich unterzuordnen.
Eine Frau die dachte, sie wäre es nicht wert,
„groß“ zu denken, überhaupt etwas für sich erwarten zu dürfen.

Ich bin eine Frau,
eine, die lange eine Maske trug um etwas zu sein,
was von ihr erwartet wurde.
Eine Frau, die sich zurücknahm, überspielte, versteckte
was sie fühlte und spürte.
Die sich nicht traute, das zu zeigen, was aus ihr herausdrängte.

Ich bin eine Frau,
Eine, die dachte dass sie immer lieb und nett sein müßte und alle wütenden Emotionen die sie empfand, schlecht und veruteilungswürdig wären.
Eine Frau, die all das stets gedeckelt und tief in sich selbst vergraben hatte.

Ich bin eine Frau,
eine die ihre wahre Kraft und Macht nicht kannte,
die sich dessen gar nicht bewußt war.
Eine Frau, die sehr sehr viel mit sich machen ließ
und zurücktrat des lieben Friedens willen.

Ich bin eine Frau,
eine, die sich erniedrigen, unterdrücken und demütigen ließ,
weil sie gar nicht wußte, dass es anders sein dürfte und sollte.
Eine Frau, die nicht an sich selbst glauben und sich selbst vertrauen konnte…

Ich bin eine Frau, die aus all diesen Gründen lange immer all die Menschen angezogen hatte, die ihr genau das spiegelten…
Eine Frau die immer an sich gezweifelt und sich selbst damit am allermeisten gedemütigt hatte

Nach vielen vielen Jahren der Erfahrung, der Entbehrung,
der Selbstgeiselung,
der Transformation……
und vielen Menschen, die sich mir durch ihr spiegeln zum Geschenk gemacht haben,
schaue ich in den Spiegel des Lebens und sehe wieder etwas,
das lange verloren schien…

ich sehe….
ein ganz besonderes…..
starkes,
machtvolles,
liebevolles,
authentisches,
zwar immer wieder manchmal noch zweifelndes
und doch sehr zuversichtliches
sich selbst und dem Leben vertrauendes,
wunderbares,
klares und zielstrebiges Wesen….

MICH…..

Ich bin nun wieder eine Frau,
eine, die gelernt hat wieder aufzustehen,
sich selbst und andere zu lieben.
Eine die nun wieder weiss, wie wichtig es ist,
sich selbst anzunehmen und zu schätzen,
Gefühle anzunehmen und Gefühle zu leben,
ganz und gar authentisch zu sein und sich durch nichts und niemanden mehr verbiegen zu lassen

Ich bin diese Frau…
und du bist diese Frau…..

DU bist dieses ganz Besondere
verehrungswürdige,
liebevolle
herzliche,
gütige,
feinfühlige
verletzliche
hingebungsvolle
und starke

Wesen…..

Du……

steh zu dir,
steh auf,
trau dich
sei
DU
die Frau,
die mutige Göttin,
die ist, wie sie ist
authentisch und frei
die sich selbst wiederfinden darf……
die sich selbst wiedergefunden hat……

Von Herz zu Herz
@Monika Hagn
www.sanara-lebenslicht.jimdo.com

Bildquelle: gbpicsonline.com

Quelle:

http://sanara-lebenslicht.jimdo.com/2015/10/26/ich-bin-die-frau/