Tag-Archiv | Monika Hagn

Sehnsucht…..

Sehnsucht…..

 

Sehnsucht ist die leise Sprache der Seele.

Ein Ziehen dahin wo ich wirklich hingehöre.

Ein Drängen ohne zu wissen warum.

Ein Vermuten in eine bestimmte Richtung.

Ein sich treiben lassen in seinen Träumen.

Ein Hoffen auf die Erfüllung jener.

 

Sehnsucht ist die leise Sprache des Herzens,

das um die Wahrheit der Seele weiß,

die der Mensch oft verdrängt.

Sie ist das lodernde Feuer des Verlangens,

nach etwas lang Gesuchtem und Ersehntem.

 

Sehnsucht zeigt uns den Weg.

Einen Weg, den wir vielleicht nicht gehen wollten;

aber nach dem sich unser Herz sehnt.

Sie wird solange anhalten,

bis wir der Sprache des Herzens folgen können

und alles Widerstände aufgeben.

dorthin, wo es keine Sehnen mehr braucht

und alles ohne Erwartung IST….

 

©Monika Hagn

 

ICH SEH DICH……

ICH SEH DICH……

Egal was du tust, was du machst,
egal was passiert
ich seh in dein Herz
seh dich wie du bist,
nicht der Clown mit der Maske
……. nicht das einstige Kind voller Angst;
Du bist voll Vertrauen, dein Herz voller Mut.

Ich seh in dein Herz
Seh dich wie du bist
Nicht manchmal gebückt und einsam
………traurig und still;
Sondern lebensfroh, mutig und frei.

Ich seh in dein Herz
Seh dich wie du bist
Ein Mensch voller Liebe,
Herz und Gefühl.
Nicht unachtsam, gefühllos und hart.

Egal was du tust, was du macht,
egal wie du dich benimmst,
ich seh in dein Herz,
seh dich wie du bist
fühle deinen alten Schmerz
und den Kummer der dich gefangen hält.
Du bist nicht die Wut, und nicht deine verzweifelte Kontrolle.

Ich seh in dein Herz,
seh dich wie du bist
tief in dir
dein Sehnen, dein Streben und Suchen nach
Geborgenheit;
Nein, du bist nicht klein und wertlos
du bist größer und stärker als du denkst;
du bist liebevoller als du selbst es fühlst;

Tief in dir …
trägst du hinter deinen Mauern all die Liebe
die so groß, so tolerant, so unendlich ist…
jene Liebe, welche du immer noch im Außen suchst
und dich insgeheim davor fürchtest, sie in ihrer ganzen Größe
zuzulassen;
Weil du in dir weißt, dass sie dich letztendlich vollkommen verändern wird,
weil sie dir zeigt, wer du wirklich bist.

Egal was du versuchst zu verstecken,
ich seh in dein Herz,
seh wie du bist…..

„Ich seh DICH….“
©Monika Hagn

Quelle: http://sanara-lebenslicht.jimdo.com/spirituelles/worte-der-seele/ich-seh-dich/

Ich bin eine Frau…

Diesen Text widme ich allen Frauen und Göttinen,

ebenso dem weiblichen Askept im Mann 🙂

❤ ❤ ❤

Ich bin eine Frau,
eine, die lange funktioniert hatte,
so, wie es erwartet wurde,
so, wie sie es gelernt hatte,
so, wie es ihr anerzogen wurde,
so, wie es die Gesellschaft, die Kirche, die Institutionen
erwarteten.

Ich bin eine Frau,
eine, die lange dachte, es wäre vollkommen normal und in Ordnung sich zurückzustellen,
klein zu machen, sich unterzuordnen.
Eine Frau die dachte, sie wäre es nicht wert,
„groß“ zu denken, überhaupt etwas für sich erwarten zu dürfen.

Ich bin eine Frau,
eine, die lange eine Maske trug um etwas zu sein,
was von ihr erwartet wurde.
Eine Frau, die sich zurücknahm, überspielte, versteckte
was sie fühlte und spürte.
Die sich nicht traute, das zu zeigen, was aus ihr herausdrängte.

Ich bin eine Frau,
Eine, die dachte dass sie immer lieb und nett sein müßte und alle wütenden Emotionen die sie empfand, schlecht und veruteilungswürdig wären.
Eine Frau, die all das stets gedeckelt und tief in sich selbst vergraben hatte.

Ich bin eine Frau,
eine die ihre wahre Kraft und Macht nicht kannte,
die sich dessen gar nicht bewußt war.
Eine Frau, die sehr sehr viel mit sich machen ließ
und zurücktrat des lieben Friedens willen.

Ich bin eine Frau,
eine, die sich erniedrigen, unterdrücken und demütigen ließ,
weil sie gar nicht wußte, dass es anders sein dürfte und sollte.
Eine Frau, die nicht an sich selbst glauben und sich selbst vertrauen konnte…

Ich bin eine Frau, die aus all diesen Gründen lange immer all die Menschen angezogen hatte, die ihr genau das spiegelten…
Eine Frau die immer an sich gezweifelt und sich selbst damit am allermeisten gedemütigt hatte

Nach vielen vielen Jahren der Erfahrung, der Entbehrung,
der Selbstgeiselung,
der Transformation……
und vielen Menschen, die sich mir durch ihr spiegeln zum Geschenk gemacht haben,
schaue ich in den Spiegel des Lebens und sehe wieder etwas,
das lange verloren schien…

ich sehe….
ein ganz besonderes…..
starkes,
machtvolles,
liebevolles,
authentisches,
zwar immer wieder manchmal noch zweifelndes
und doch sehr zuversichtliches
sich selbst und dem Leben vertrauendes,
wunderbares,
klares und zielstrebiges Wesen….

MICH…..

Ich bin nun wieder eine Frau,
eine, die gelernt hat wieder aufzustehen,
sich selbst und andere zu lieben.
Eine die nun wieder weiss, wie wichtig es ist,
sich selbst anzunehmen und zu schätzen,
Gefühle anzunehmen und Gefühle zu leben,
ganz und gar authentisch zu sein und sich durch nichts und niemanden mehr verbiegen zu lassen

Ich bin diese Frau…
und du bist diese Frau…..

DU bist dieses ganz Besondere
verehrungswürdige,
liebevolle
herzliche,
gütige,
feinfühlige
verletzliche
hingebungsvolle
und starke

Wesen…..

Du……

steh zu dir,
steh auf,
trau dich
sei
DU
die Frau,
die mutige Göttin,
die ist, wie sie ist
authentisch und frei
die sich selbst wiederfinden darf……
die sich selbst wiedergefunden hat……

Von Herz zu Herz
@Monika Hagn
www.sanara-lebenslicht.jimdo.com

Bildquelle: gbpicsonline.com

Quelle:

http://sanara-lebenslicht.jimdo.com/2015/10/26/ich-bin-die-frau/