Tag-Archiv | Stella

ICH BIN GAIA ♡ …. und nun spreche ich!

ICH BIN GAIA ♡ …. und nun spreche ich!

Was da in meinen Ohren so schallte, spreche ich nun laut aus.

Denn es ist meine absolute Wahrheit, als Frau inkarniert in dieser Zeit. Wir Frauen sind durch alle Zeiten als Gaias Stellvertreter gegangen. Jede Inkarnation als Frau war auch ein Teil des gemeinsamen Tragens des Missbrauches, des Ausbeutens und des Ausnutzens. Von der Missachtung als denkendes und fühlendes Wesen.
„Cogito ergo sum“, galt lange Zeit nicht für Frauen. Denken wurde uns abgesprochen, eine Persönlichkeit verweigert. Frauen sollten am Besten gar nicht wahrgenommen werden. Reduziert auf das Äußere, wurden wir zu Fassaden. Reduziert auf unsere Vaginas zu Gebärmaschinen.

Ja wir Frauen (er)trugen die Verachtung als Wesen, die auch über Gaia ausgesprochen worden war. Durch uns alle, in jeder unserer männlichen Inkarnationen.

Diese tiefe Kluft so sichtbar im Außen, im Missbrauch, in der großen Ausbeutung der Schätze, unseres so reichen Planeten. So gelebt in allen unseren Leben, in unseren Beziehungen und Partnerschaften. Die zu zerbrechen scheinen, kaum eingegangen. So spürbar in unseren Emotionen. Die in ihrer Heftigkeit, uns in unserer Mitte oft zu spalten drohen.

Dieser Abgrund in uns allen, wird immer SPÜRBARER. Er kommt uns immer näher, je mehr wir transformieren und heilen. Diese Kluft gilt es nun zu Überbrücken. Sie zu schließen, mit dem Öffnen unserer Herzen. Mit gelebter Vergebung und großer Demut für das Leben und die Schöpfung selbst.

Diese leise Stimme, war sie früher wie ein Flüstern nach Erlösung in uns, so ist sie inzwischen ein Brüllen in den Ohren. Es ist mittlerweile unmöglich geworden, das, was sich da in unserem Innern zeigt, im Außen zu ignorieren. Oder auch umgekehrt, das äußere Geschehen, nicht mehr als eigene Emotionen wahrzunehmen.

Die Fragen, die sich über den Zustand von Gaia stelle, sind auch die Fragen, die ich an mich stelle:
Wie vergiftet bin ich?
Wie dunkel bin ich?
Wie authentisch bin ich?
Wie sehr höre ich auf das leise Flüstern meiner Seele?
Folge ich meiner Bestimmung?
Ist da Licht in meinem tiefsten Innern?

… und:
Wie sehr lasse ich mich ausbeuten, ausnutzen, ausgrenzen?
Wie sehr lasse ich mich misshandeln, missbrauchen, missachten?
Wie sehr lasse ich mich zum Schweigen bringen, vom Reden abhalten?

Ja, ich bin eine Frau und so lebe ich in dieser Inkarnation Gaia. Meine Seele kam hier her um Gaia in Licht zu verwandeln. Um die Trennung in mir zu erlösen.

… und ich werde sie in Licht verwandeln, weil ich selbst auch auf dem Weg bin, Licht zu werden.

Heute bin ich mir ganz sicher!
Denn ich bin zornig
Denn ich stehe auf

ICH BIN GAIA
…. und ich schweige nicht mehr

Namaste ☆ Ich BIN Isis
.
Empfangen am 11. November 2014

☆ Stella
Bild ♡ nancy noel

Quelle: Gaia

Heile deine männliche Ahnenlinie ♡

rufe sieben Generationen von Männern aus deiner männlichen Blutlinie auf.

Rufe deinen Vater, Großvater, Urgroßvater und DEN Vater und Großvater deines Urgroßvaters auf.

Lass sie berichten, ohne Scham, von all den Dingen, die sie getan haben.

Von all den Dingen, die ihnen widerfahren sind.

Lausche, sage nichts und lass jedes Beurteilung und Verurteilung sein!

Denn es ist Deine Geschichte, die sie dir erzählen.

Es sind bittere Dinge, die du erfahren wirst.

Böse Geschichten von Verrat an Kindern und an und durch Frauen.

Lieblose Handlungen, hartherzig, erstarrt und kalt waren sie gewesen.

Zu Kriegern erzogen, immer im Kampf gewesen.

Im Kampf vor allen gegen sich selbst.

Sie waren Untergebene gewesen, Bauern, Leibeigene und Sklaven.

Sie waren Könige, Herrscher, Fürsten und Ritter.

Sie lebten jede Form der Macht

…. und des Machtmissbrauchs.

Vor allem an sich selbst.

Das vergiss dabei niemals.

Fühle, wie sie litten unter ihrer Last, unter ihrem kalten Herzen …. unter sich!

Fühle und vergebe still!

Jeder von uns ist diesen Weg gegangen.

Wir alle waren Männer und Frauen durch die Leben, durch die Jahrhunderte.

Wen willst du verurteilen?

Das Leben oder Dich selbst? Immer noch?

Lass es zu, dass sie sich dir anvertrauen und umarme jeden einzelnen von ihnen.

Deine Leben haben dich zu dem Mann, zu der Frau gemacht, die DU heute bist.

Jedes einzelne hat dich wieder aus deinen vergangenen Leben hervorgebracht.

Neu erschaffen aus deinem Vater, deiner Mutter.

Du bist immer die Mischung aus beiden.

Erkenne das … SIE sind DU!

Lass die Bitterkeit, die Wut gehen.

Vergebe deinem Vater.

Vergebe deiner Mutter.

Öffne dein Herz für all das Leid.

Das entstanden ist aus verschlossenen Herzen.

Öffne dein Herz für all das Leid, das sich um dich herum abspielt.

Entstanden aus Lieblosigkeit, Kaltherzigkeit, Grausamkeit.

Entstanden aus D E I N E R Unfähigkeit zu F Ü H L E N

Namaste ich BIN Isis

ㄥ◯√モ Stella ☆

Bild ♡ SharksDen

Quelle: Bewusstsein ॐ Awareness