Februar ist der „Weibermonat“

Vielen Dank

Oh Göttin

Brigid Brigid – an der Schwelle vom Winter in den Frühling

Der gesamte Monat Feb­ruar wurde früher „Wei­ber­monat“ ge­nannt, denn nach alten Überlieferungen hatten die Frauen im Februar besondere Vorrechte.

In vielen Fastnachtsbräuchen gibt es daher heute noch besondere Tage für Frauen. Das erinnert daran, dass im Februar im Zeichen einer Fruchtbarkeitsgöttin stand, die ihre Kraft den Frauen übertrug.
Das ist z.B. die keltische Göttin Brigid, die dem Mythos nach, An­fang Februar alle Verletzungen des Winters heilt und das grüne Sprießen anregt. Was auch immer ge­froren ist, erwärmt sie jetzt mit ihrem starken Feuer. Damit ist sie glei­chermaßen eine Feuer- wie eine Wasser­göt­tin, denn jetzt

Ursprünglichen Post anzeigen 1.327 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s