Tag-Archiv | Seele

Das Herz einer Drachenkönigin

drachenkoenigin

Das Herz einer Drachenkönigin

Einst so stark und majestätisch
erhob sie sich
um empor zu steigen
und zu den Sternen zu fliegen
Jetzt sind ihre Augen
voller glutroter Tränen
der Einsamkeit
Ihre Flügel sind gebrochen
von dem Schmerz
der ihre Seele zerfrisst
zu oft schon
wurde ihr Herz verletzt
Doch die Hoffnung
auf einen neuen Morgen
gibt ihr die Kraft
nicht auf zu geben
Der Glanz in ihren Augen
wird wieder kehren
auch
wenn Sie es jetzt noch nicht sieht
Spüre die Magie die Sie umgibt
und
Du wirst in Ihr Herz sehen
das Ausschau hält
nach ihrem Drachenkönig
den Sie einst verloren
Sie wird sich erheben
mit Ihren mächtigen Schwingen
und Stolz
und voller Kraft
empor steigen
um zu den Sternen
zu fliegen

m.m

art unbekannt

Quelle: Das Herz einer Drachenkönigin

Die Anziehungskräfte der Herz-Empfängnis

Die Magie der äußeren magnetischen Anziehung im Zwillingsflammenfeld entsteht über die innere Authentizität genau der/die zu sein, der/die Du wahrhaftig und essenziell bist.
Lebe Deine Wahrheit, zeige Dich, sprich in allem die Sprache Deines Herzens und verneige Dich tief vor dem inneren Glanz des in Dir erwachenden Zwillingsflammenstrahls.
Gebe nicht nach, dringe in die wahre Präsenz dieses Wesens vor und erlaube Dir in allem, Du selbst zu sein, denn in dieser Liebe gibt es keine von Menschen gemachten Regeln, allein die universellen Kräfte lenken hier die inneren Weg der Herzweisheit und der Seelenbänder.
Du versprühst die Wahrhaftigkeit als goldenen Nektar in Deinem Energiefeld, wirkst unwiderstehlich auf die Seelenenergie Deines „wahren“ Zwillings, der Dir immer näher kommt und das energetische Band der Liebe immer mehr festigt, erhöht und alle Blockaden über die Seelenerinnerung in die Heilung bringt.
In diesem Zustand agieren beide Felder auf ganz besonders bewusste Weise, können sich die…

Ursprünglichen Post anzeigen 234 weitere Wörter

Meine Liebe an dich

Meine Liebe an dich,
war ein Geschenk
meines Herzens…
mehr nicht.

Sie war nichts,
dass dich
binden,
fesseln,
halten,
verändern wollte.

Mein Vertrauen an dich,
war ein Geschenk
meiner Seele…
mehr nicht.

Es war nichts,
dass dir
Druck machen,
dich überreden,
Zugeständnisse
abringen wollte.

Beides,
meine Liebe,
sowie mein Vertrauen
waren wundervolle
individuelle Geschenke
an dich…

Ob Du sie annimmst,
bleibt deiner
freien Wahl überlassen…

Denn
es waren Herzensgaben…
mehr nicht.

Und doch -für mich-
aller Reichtum,
den ich dir zu geben
fähig war.

© Erika Flickinger

art unbekannt

 

Seelenverwandt

Seelenverwandt

Ich suche eine Seele,
die wie die meine klingt.
Ich hatt‘ sie einst gefunden
die Zeit – so schnell verrinnt.

Ich konnte sie nicht halten
– du weißt, wie sehr ich litt.
Die Seele, die wie meine klingt,
ganz langsam mir entglitt.

Wie füllt nun eine Leere
mein inn’res Leben aus,
als wäre meine Seele
in mir nicht mehr zuhaus‘.

Wohin soll ich mich wenden?
Wie find‘ ich sie erneut?
Wird’s eine and’re Seele geben,
die mich wie sie erfreut?

So suche ich wohl weiter
und denke stets an sie
die Seele, die wie meine klingt
– vergesse ich wohl nie!…

(Gabi Göddertz)

cameron gray

Quelle: Seelenverwandt

Wenn Du eine Frau suchst,

Wenn Du eine Frau suchst,
die dir deine Männlichkeit bestätigt,
dann bist Du bei mir falsch …
denn wer zu sich selbst steht und sich annimmt wie er ist
braucht keine Bestätigungen, er weiß er ist gut so wie er ist.

Wenn Du eine Frau suchst,
die dir schmeichelt und schönredet,
dann bist Du bei mir falsch …
denn wer sein wahres Ich kennt und annimmt weiß,
dass Schmeicheleien und Bewunderung sein Ich verfremden.

Wenn Du eine Dulderin suchst die wartet bis Du
dich ausgetobt hast,
dann bist Du bei mir falsch …
denn ein Mensch der einen anderen liebt geht den Weg
der Wahrheit, er würde einen geliebten Menschen
nie im Ungewissen lassen.

Wenn Du ein Schmuckstück suchst um deinen
Glanz aufzupolieren,
dann bist Du bei mir falsch …
denn wer mit sich im reinen und in sich selbst geborgen ist,
strahlt einen wundervollen Glanz in die Welt der
keiner Politur bedarf.

Wenn Du eine Frau sucht die sich selbst verbiegt
um dir zu gefallen,
auch dann bist Du bei mir falsch …
denn ein Mensch der in seiner Seele Zuhause ist,
in seiner Mitte lebt,
ist stolz auf den aufrechten Gang der Menschen die ihn begleiten.

Doch wenn Du eine Frau suchst die in ihrer Mitte ruht …
ihre Liebe lebt … loyal und treu den Weg des Herzens geht …
die ihren eigen Wert kennt und ihre Ideale mit den deinen
verbindet …
aufrecht neben dir steht und durch gemeinsame Schwächen
stark ist …
eine Frau die deine Tiefen mit dir erforscht …
und dich auch wegen deiner Macken liebt und respektiert …
die ihre Seele als deine eigene erkennt, umarmt und berührt …
die deine Schatten als dein Licht wahrnimmt und leuchten lässt …
und den Weg in die Unterwelt mit dir gemeinsam beschreitet …
um danach im gemeinsamen Glanz zu erstrahlen…
Dann … Ja dann … bist Du bei mir angekommen.

Erika Flickinger

art unbekannt

Quelle: Wenn Du eine Frau suchst

Hmm.. Du kennst das Leben…

Hedi Thomas Foto.

Hmm.. Du kennst das Leben…
Wir wissen eigentlich ganz genau wie es Funktioniert… Das Leben… Und doch stehen wir immer wieder Überrascht, Erschüttert oder einfach Traurig vor bestimmten Situationen im Leben, obwohl wir anfangs irgendwie Spürten wie es mal Enden wird…
Du kennst die Lügen irgendwann mal alle auswendig, weil sie sich einfach wiederholen, nur die Lippen und ihre Besitzer ändern sich…
Du kennst bald alle Typen von Mensch, sie sagen zwar alle sie seinen „anders“ aber es sind meistens die selben Versprechen die sie brechen, die selben Masken die fallen, die selben die immer nur Nehmen wollen und auch immer die gleichen die sich im Grunde nie ändern… Sie werden mit dem Alter nur ruhiger und fauler aber in bestimmten Situationen zeigen Sie doch wieder ihr „altes Ich“…
Du kennst irgendwann mal auch den Unterschied zwischen Traum und Realität, zwischen Liebe und Gewohnheit und vor allem den Unterschied zwischen Mensch und Menschlichkeit… Bis dahin wirst Du aber erst vielen Träumen nachweinen müssen, erst viele Beziehungen erleben von denen Du dachtest dich hält die Liebe dort obwohl doch nur die Gewohnheit war und Du musst vielen Menschen glauben, vertrauen, helfen und deine Kraft für sie geben um zu Erkennen das sie gar keine Menschen mehr sind, erst dann zeigt dir das Leben wer Menschlich geblieben ist…
Du kennst mit der Zeit die Wege, die Straßen und Gassen die alle deinen Lebensweg ausmachen… Du entdeckst Abkürzungen die dir zeigen wie du schlechtem aus dem Weg gehen kannst… Straßen die vorher voll befahren waren

, weil Du anfangs einfach den anderen hinterhergingst, sind jetzt leer, weil Du gelernt hast deinen eigenen Weg zu gehen…. Gassen die Dir Dunkel und Gefährlich vorkamen gehst Du jetzt gerne weil Du gelernt hast mit deinen Ängsten und Narben umzugehen…
Du kennst dich selbst an einem Punkt in deinem Leben so gut, das Dir egal ist was andere Reden, weil Du gelernt hast das sie immer Reden werden unabhängig von dem was Du tust… Das dir nicht mehr Wichtig ist ob dich jeder mag, weil Du gelernt hast das du dich erst selbst mögen musst bevor du anderen zutraust sie sollen dich mögen… Irgendwann ist dir nicht mehr wichtig wie viele Menschen dich „schön“ finden, weil Du weißt es sind nur ihre Augen die Urteilen in dem Moment… Doch das Leben lehrte dich das ein Herz manchmal besser sehen kann wie ein Auge…
Du kennst das Leben… Aber es ist ein weiter Weg, niemand ist Geboren und hat sofort Verstanden um was es hier geht… Niemand macht bei der ersten Liebe alles richtig… Du wirst sehen das Leben ist ein Abenteuer, eine Reise, eine Erfahrung.. Es ist all das und mehr.. Nimm das Leben nicht auf die leichte Schulter, lebe nicht nur im Heute, Zeige deine Gefühle und sperr sie nicht ein meistens ist es zu spät wenn Du sie endlich Frei lässt, Liebe jedesmal als wäre es das erste mal und kämpfe darum als wäre es das letzte was Du tust den oft suchst Du ein lebenlang nach der Liebe um die Du einst nicht gekämpft hast, Verschwende deine Zeit und Energie nicht in Hass, Rache, Lügen und sei nicht Schuld an den Tränen fremder, sei ein Mann den andere als Vorbild sehen, dem andere gerne Zuhören und andere es lieben dir ihre Zeit zu schenken…. Als Frau solltest Du mit erhobenem Kopf durch diese Welt von hängenden Schultern gehen, lass Dich von ihren Augen „berühren“ aber nicht von ihren Händen, benehme dich so das deine Art zum Verlieben ist, Rede so das die Seele sich geküsst fühlt vor allem sei die Frau, die ein Blinder unter 100 anderen am „schönsten“ findet…

Der Poet

art unbekannt

Quelle: Du kennst das Leben

Das Herz einer Drachenkönigin

drachenkoenigin

Das Herz einer Drachenkönigin

Einst so stark und majestätisch
erhob sie sich
um empor zu steigen
und zu den Sternen zu fliegen
Jetzt sind ihre Augen
voller glutroter Tränen
der Einsamkeit
Ihre Flügel sind gebrochen
von dem Schmerz
der ihre Seele zerfrisst
zu oft schon
wurde ihr Herz verletzt
Doch die Hoffnung
auf einen neuen Morgen
gibt ihr die Kraft
nicht auf zu geben
Der Glanz in ihren Augen
wird wieder kehren
auch
wenn Sie es jetzt noch nicht sieht
Spüre die Magie die Sie umgibt
und
Du wirst in Ihr Herz sehen
das Ausschau hält
nach ihrem Drachenkönig
den Sie einst verloren
Sie wird sich erheben
mit Ihren mächtigen Schwingen
und Stolz
und voller Kraft
empor steigen
um zu den Sternen
zu fliegen

m.m

art unbekannt

Quelle: Das Herz einer Drachenkönigin

Träume nur, Seele…

Träume nur, Seele…

In den verdämmernden Herbsttag hinein
zauberst du lachenden Sonnenschein,
und aus der Blätter vergilbendem Flor
blühen dir duftige Veilchen empor,
träumende Seele –

Tönt denn der Glocken dumpfhallender Klang
dir wie ein schmetternder Lerchengesang?
Siehst du der Erde verweintes Gesicht,
fühlst du die eisigen Nebel denn nicht,
träumende Seele? –

Träume nur, träume… der Frühling ist weit;
Rosen hat’s nimmer im Winter geschneit –
dumpf; nur und klagend, verweht vom Nordwest,
läuten die Glocken zum Totenfest.
Träume nur, Seele…

Clara Müller-Jahnke

art unbekannt

Gewahr werden

Drück mich in einen Rahmen
Und ich entweiche auf der anderen Seite wieder Raus
Ich ersticke in deinem, dir angepassten, Zugeschnitzten Raum

Ich möchte
Seele, Geist und Körper Leben
Nicht getrennt
Nicht aufgeteilt in Zeit

Nicht Körper ohne Seele
Nicht Geist ohne Körper
Nicht Seele ohne Geist
Je nachdem was gerade in den Rahmen passt

Ich spürte einmal, wie sich das anfühlt
Eins zu sein mit den Drei’en
Es gibt kein Tag ohne Seele, ohne Geist
Es gibt kein Tag mit nur dem Körper
Ich will alles Leben
Alles Ausleben

Ich sterbe immer ein bißchen mehr
Wenn ich durch diesen Rahmen
Immer wieder aufgeteilt
Getrennt von mir werde
Von meinen Essenzen
Die, die in ihrer Ganzheit mich ausmachen

Es ist wie
Eine Flamme die verkümmert
Wie eine Blume die die Farbe verliert
Keine Flügel mehr zu haben

Einst war ich eins mit allem
Es hat jedoch keinen Platz
In dem Rahmen
Ich wurde klein
Ich wurde still

Es tut weh
Ich muß raus
Raus aus dem Rahmen
Ich will Leben
Ich will es Ausleben
Den Körper
Den Geist und
Die Seele

Text by: © *Claudia Mel E *

11/2015

Bild: unbekannt

Quelle: Gewahrwerden

DIE LIEBE VON MANN ZU FRAU

DIE LIEBE VON MANN ZU FRAU

Sei offen ohne Erwartung,
halte dennoch Ausschau nach der Frau,
deren Seele nach Dir ruft.
Und dann, wenn sie vor Dir steht,
nimm ihre Hand und führe sie
sanft zu Deinem Herzen, dort,
wo sie Deine Wärme und Stärke fühlen kann,
wo sie Vertrauen und Ehrlichkeit findet.

Schau ihr tief in ihre Augen
und sieh die Unsicherheit,
die schon so viele in Ihr hinterlassen haben.

Schau in ihre Augen und sieh
die vielen Versprechungen und Lügen,
die sie schon zu hören bekam.
Aus ihren Augen fließen Tränen,
es sind die Tränen ihrer Mutter und Großmütter.
Erinnerungen sind darin zu lesen,
Erinnerungen der Vergewaltigung,
der Folter, der Hetzjagd, des Todes.

Fühle ihre Traurigkeit über die Männer,
die sie begehrt haben, sich ihres Körpers bedienten,
ihrer Seele jedoch nicht mal
einen Hauch von Liebe schenkten.

Fühle und betrachte diese Frau
in ihrer ganzen Schönheit, entdecke sie,
mehr und mehr.

So wird sie Dir als kleines Mädchen begegnen,
das beschützt und manchmal auch
getragen werden möchte.

LIEBE DIESES MÄDCHEN.
Dieses zarte, kleine Mädchen ist aber
auch die starke Frau, Deine Verteidigerin,
die Dir den Rücken frei hält.

LIEBE DIESE FRAU.
Auch ist sie Dir Freundin, die Dir treu zu Seite steht,
die immer zwei offene Ohren für Dich hat.

LIEBE DIESE FREUNDIN.
Sie ist auch Deine Schwester, sie kennt Dich,
versteht Dich, sie ist ein Teil von Dir.

LIEBE DIESE SCHWESTER.
Und sie ist eine Zauberin,
wenn Du Dich ihr ganz und gar hingibst,
wird Dein Leben pure Magie.

LIEBE DIESE ZAUBERIN.
So erkenne in ihr auch die Göttin;
achte ihren Stolz und ihre Weisheit,
so schenkt sie sich Dir mit Anmut und Grazie,
aber auch mit Lust und Leidenschaft.

LIEBE DIESE GÖTTIN.
Begegne ihr aber behutsam, sanft und zärtlich.
Lade sie ein in den Tempel Deines Herzens.
Sie ist eine Königin. Sie wird Dir Räume zeigen
im Palast Eurer Liebe, von denen Du
bislang keine Ahnung hattest.

LIEBE DIESE KÖNIGIN.
Liebe sie aufrichtig, liebe sie ehrlich,
bedingungslos und frei.
Liebe sie mit allem was Du zu geben hast,
so wird sie Dir ihren Körper,
ihr Herz und ihre Seele anvertrauen.

Achte sehr, sehr gut auf diese Seele
und beschütze sie so, als sei sie Deine eigene.
Hab Verständnis für sie, wenn sie anfangs
noch zögert, denn so wie Du wurde auch sie
schon oft fallen gelassen.
Breite Deine Arme aus und zeige ihr,
dass Du ihre Liebe verdient hast.

Lass ihr Zeit, bedränge sie nicht.
Sie wird Dich rufen, ohne nur ein Wort auszusprechen.
So werdet ihr Euch einander hingeben,
eins werdet ihr sein, eins mit der göttlichen Liebe.
Und dann fordere sie auf,
mit Dir den Tanz Eures Lebens zu tanzen.

~ © nelia mueller 2013
Image: Unbekannt
www.artedelbelcanto.de

Quelle: Das Juwel der Mond Göttin